• <samp id="wso2w"></samp>
  • <nav id="wso2w"></nav>
  • <samp id="wso2w"><label id="wso2w"></label></samp>
  • 15-10-2019
    german 15-10-2019
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Wirtschaft

    万博体育manbet_万博手机版_万博maxbet客户端下载

    (German.people.cn)

    Dienstag, 15. Oktober 2019

      

    China werde die internationale Zusammenarbeit mit anderen L?ndern intensivieren, um gemeinsam den Hunger zu bek?mpfen und für eine globale Ern?hrungssicherheit zu sorgen, hei?t es in einem am Montag ver?ffentlichten Wei?buch.

    Das Land werde auch weiterhin die Quellen für Lebensmittelimporte ausbauen und diversifizieren, um die eigene Ern?hrungssicherheit auszugleichen, hei?t es in dem vom Informationsbüro des Staatsrates herausgegebenen Wei?buch mit dem Titel "Ern?hrungssicherheit in China".

    ?China hat erfolgreich fast 20 Prozent der Weltbev?lkerung mit nur 9 Prozent des weltweiten Ackerlandes und 6 Prozent der weltweiten Sü?wasserressourcen ern?hrt,“ sagte Zhang Wufeng, Leiter der Nationalen Verwaltung strategischer Nahrungsmittelreserven, auf einer Pressekonferenz.

    W?hrend Chinas Bev?lkerung fast ein Fünftel der Weltbev?lkerung ausmacht, mache die Nahrungsmittelproduktion nach Angaben von Chinas Regierung ein Viertel der Weltbev?lkerung aus.

    Die Pro-Kopf-Getreideproduktion in China betrage 470 Kilogramm, ein Plus von 14 Prozent gegenüber 1996 und ein Anstieg von 126 Prozent gegenüber 1949.

    In der Zwischenzeit habe China die internationale Zusammenarbeit in den Bereichen Ern?hrung und Landwirtschaft intensiviert und seinen einheimischen Lebensmittelmarkt ge?ffnet, insbesondere seit dem Beitritt zur Welthandelsorganisation im Jahr 2001, hei?t es in dem Wei?buch.

    Im vergangenen Jahr importierte China etwa 116 Millionen Tonnen Getreide und Soja, davon 88 Millionen Tonnen Sojabohnen, mehr als das Neunfache der Menge des Jahres 1996.

    China habe sich aktiv an der globalen und regionalen Steuerung der Ern?hrungssicherheit beteiligt, neue Modelle für die internationale Ern?hrungszusammenarbeit auszuloten und umfassende und qualitativ hochwertige internationale Lebensmittel herzustellen.

    "China wird die internationale Zusammenarbeit in den Bereichen Ern?hrung und Landwirtschaft weiter ?ffnen und intensivieren", sagte Su Wei, stellvertretender Generalsekret?r der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission. Das Land sei bereit, seine Erfahrungen bei der Verbesserung der Ern?hrungssicherheit mit anderen L?ndern zu teilen.“

    "Wir hoffen, dass Hunger und Armut so schnell wie m?glich aus der Welt geschafft werden", betonte Su.

    Bis Ende 2016 hat China mehr als 50 afrikanischen L?ndern dabei geholfen, fast 500 Agrarhilfsprogramme durchzuführen und Bereiche wie Landwirtschaft, Getreidelagerung, landwirtschaftliche Maschinen und Verarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse abzudecken.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Dokumentarfilm

    "Auf dem Weg" - Folge 5. Gro?er Ehrgeiz

    Innerhalb von etwa 20 Jahren nach der Staatsgründung hat die Volksrepublik China erfolgreich zwei Bomben und einen Satelliten entwickelt. Die St?rke des sozialistischen Systems, n?mlich die F?higkeit, alle Kr?fte zu bündeln und für schwierige Missionen einzusetzen, wurde dadurch deutlich bewiesen.

    Interviews

    mehr

    Gespr?che

    Regisseur Christopher Rüping: Durch Theater rückt die Welt ein Stückchen n?her zusammen

    Mit seinen lediglich 33 Jahren geh?rt Christopher Rüping bereits zu den gefeiertsten deutschen Theaterregisseuren. Schon dreimal wurde eines seiner Stücke zu dem renommierten Berliner Theatertreffen eingeladen. Nun führte ihn seine Inszenierung von Brechts ?Trommeln in der Nacht“ der Münchner Kammerspiele bis in die chinesische Hauptstadt Beijing. People’s Daily Online traf den künftigen Hausregisseur des Züricher Schauspielhauses zum Interview.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Ausflug

    Endlich ist es wieder soweit: Das Wochenende steht vor der Tür!

    Ich überlege, was ich diesmal unternehmen kann hier in Beijing. Sch?n w?re es ja, mal aus der Stadt rauszukommen und das Umfeld etwas n?her zu erkunden. Ein bisschen frische Luft, Natur und etwas Bewegung und ein paar neue Leute kennenzulernen w?re natürlich auch sch?n.Durch Zufall sto?e ich im Internet auf die ?Beijing Hikers“, ein Anbieter für Wandertouren rund um Beijing und in China.

    Archiv

    mehr
  • Eine kostenlose Reise nach China? Ihre kreative Idee ist das Flugticket!
  • 微信买彩票怎么买